Junge Köpfe wollen nachrücken – auch der Gemeindeverband Traben-Trarbach präsentiert sich stark in der Mitgliederversammlung

A-Kandidat Dennis Junk mit B-Kandidatin Stefanie Kohl (rechts) sowie die beiden Mitbewerberinnen Magdalena Zelder (links) und Sarah Haussmann (2. v. l.)

WAHLKREIS 22: GESTÄRKT IN DIE LANDTAGSWAHL 2021

Am Montag, den 29. Juni 2020 fand im Eventum in Wittlich die Mitgliederversammlung zur Aufstellung eines Wahlkreisbewerbers im Wahlkreis 22 (Stadt Wittlich, VG Wittlich-Land und VG Traben-Trarbach) statt. Die CDU geht mit dem erfahrenen Bürgermeister Dennis Junk als Wahlkreisbewerber ins Rennen, der hoch motiviert ist, seine Heimatregion in Mainz zu vertreten. Junk bewirbt sich damit um die Nachfolge von Elfriede Meurer, die in den letzten 20 Jahren als Landtagsabgeordnete tätig war.

Der Gemeindeverband Traben-Trarbach nominierte zum ersten Mal eine B-Kandidatin, Sarah Haussmann. Im ersten Wahlgang erzielte Stefanie Kohl 50 Stimmen, während auf Sarah Haussmann und Magdalena Zelder gleichermaßen 43 entfielen. Im zweiten Wahlgang, für den eine einfache Mehrheit ausreichte, setzte sich Stefanie Kohl mit 52 Stimmen gegenüber den Mitbewerberinnen mit jeweils 42 Stimmen durch. Eine äußerst spannende Wahl, die zeigt, dass in allen Verbänden junge Talente sind, die in der Regionalpolitik nachrücken wollen und auch bewiesen haben, dass sie es können.