Mit neuem Vorstand und Bürgermeisterkandidaten geht es in die anstehenden Wahlen

Am 09. Juli 2021 wurde zu einer Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Traben-Trarbach nach Kröv in die Weinbrunnenhalle geladen. Neben der Neuwahl des Vorstandes stand auch die Nominierung eines Bürgermeisterkandidaten auf dem Programm. Über 50 Mitglieder nahmen an der Versammlung unter Leitung des Abgeordneten Peter Bleser, MdB teil.

In der Versammlung stellte sich auch der Direktbewerber im Wahlkreis 200 Mosel/Rhein-Hunsrück, der Landrat des Rhein-Hunsrück-Kreis, Dr. Marlon Bröhr, den Mitgliedern vor. Nach einem Grußwort des Landtagsabgeordneten Dennis Junk stellte sich der gebürtige Traben-Trarbacher Jürgen Polka der Versammlung ausführlich vor.

Nach Jugendzeit und Abitur am Gymnasium Traben-Trarbach studierte er Jura an der Universität Trier. Nach dem 2. Staatsexamen mit Prädikat arbeitete er zunächst für die damalige Bezirksregierung als Regierungsrat und im Anschluss mehrere Jahre als Staatsanwalt in Trier. In der Folgezeit war er bei der Generalstaatsanwaltschaft beim Kammergericht Berlin mit der Aufarbeitung strafrechtlichen Unrechts durch die ehemalige politische Führung der DDR beauftragt. Nach einer Zeit in der Terrorismusabteilung bei der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe (1993/94) war Herr Polka von 1994 bis 1998 Polizeipräsident in Trier. Nach weiteren Verwendungen im Landesdienst ist Jürgen Polka seit 2005 im Innenministerium Rheinland-Pfalz als Ministerialrat und Bundesratsbeauftragter für europäische Fragen des Katastrophenschutzes beschäftigt. In der Mitgliederversammlung stellte sich Herr Polka den Fragen der Anwesenden und in der Abstimmung wurde er mit großer Mehrheit als Bürgermeister-Kandidat der CDU nominiert. Er erreichte knapp 96% der Stimmen. „Für dieses Vertrauen in meine Person bedanke ich mich. Dies gibt mir ein gutes Gefühl und die nötige Energie für den anstehenden Wahlkampf. Es ist mir ein großes Anliegen, die wirtschaftliche Situation der Verbandsgemeinde in den Mittelpunkt unserer Bemühungen zu rücken und mit den Menschen eine Region zu entwickeln, in der es sich lohnt, zu wohnen und zu leben. Die Verbandsgemeinde muss weiter für ihre Einwohner und Gewerbetreibenden attraktiv bleiben. Weitere Abwanderung von Unternehmen wird nur schwer zu verkraften sein. Es sollte vielmehr alles daran gesetzt werden, diese Entwicklung umzukehren.

„Wir wünschen Herrn Polka alles Gute in dem bevorstehenden Wahlkampf und werden ihn vom kompletten Vorstand natürlich unterstützen.“ fügte der neu gewählte Gemeindeverbandsvorsitzende Sascha Kamphoff hinzu. „Mit Herrn Polka haben wir einen fachlich herausragenden und gleichzeitig in der Region verwurzelten Kandidaten gefunden.“

Der neue Vorstand wird komplettiert mit den Stellvertretern Desiré Beth (Kröv) und Heinz-Adolf Schütz (Enkirch), sowie der Mitgliederbeauftragten Elke Schnabel (Reil). Bei den elf Beisitzern konnten sich von 16 Bewerbern Günter Föllenz (Bausendorf), Sarah Haussmann (Traben-Trarbach), Carlo Simon (Bengel), Eugen Klein (Kröv), Ferdinand Dimmig (Hontheim-Krinkhof), Walter Klink (Kinheim), Hans-Theo Schenk (Enkirch), Kathrin Schühlein (Kröv), Laura Hübinger-Georg (Traben-Trarbach), Dr. Markus Leisse (Traben-Trarbach), Erwin Haussmann (Traben-Trarbach) und Dieter Müllen (Kröv) durchsetzen.